Colle Don Bosco
Sie befinden sich hier: HOME    SPIRITUALITÄT    BILDMEDITATIONEN    „ICH WILL EUCH ZEITLICH UND EWIG GLÜCKLICH SEHEN“(DON BOSCO)

„Ich will euch zeitlich und ewig glücklich sehen“(Don Bosco)

 

Eine Statue von Don Bosco – dargestellt als Priester, umgeben von einigen Jungen – ein recht häufiges und typisches Motiv des Turiner Heiligen. Allzu vertraut mag es uns anmuten, so dass man schon gar nicht mehr richtig hinsieht. In der Tat erinnert die neue Statue zum Beispiel sehr an das Denkmal Don Boscos, das im Jahre 1911 von den Ehemaligen gestiftet und im Jahre 1920 auf dem Maria-Hilf-Platz in Turin vor der Maria-Hilf-Basilika errichtet worden ist. Doch das genauere Betrachten der neuen Statue Don
Boscos „lohnt“ sich dennoch. Denn nur auf den ersten Blick ist sie ein weiteres Beispiel des immer Gleichen. Zum Künstler Mauro Baldessari Mauro Baldessari, dem wir die Statue Don Boscos verdanken, wurde am 21. Juli 1942 in Rovereto in der Provinz Trento geboren.1 Nach seiner Ausbildung zum Schnitzer ging er 1960 nach Mailand, wo er am Liceo Artistico „Beato Angelico“ sein Diplom erwarb und später seinerseits in den Fächern Akt und Skulptur unterrichtete. Mitte der 60er-Jahre ging er für sechs Jahre nach Burundi, wo er ein Liceo Artistico gründete und auch selbst unterrichtete. In Burundi schuf er zahlreiche Skulpturen und gestaltete mit seinen Gemälden insgesamt sechs Kirchen aus. Zurückgekehrt
nach Italien wirkte er als Bildhauer und Maler sowie als Kunstdozent. Heute lebt und wirkt er in Mailand.
Mauro Baldessari machte sich sowohl im kirchlichen wie nichtkirchlichen Bereich einen Namen, besonders in Italien, aber auch weit darüber hinaus. Einer seiner Schwerpunkte liegt in der christlichen Kunst, viele Ordensgemeinschaften zählen zu seinen bevorzugten Auftraggebern. Auch die Salesianer
und ihr Gründer sind ihm seit langem vertraut, schuf er doch in Bozen das Bronzeportal der Don-Bosco-Kirche. Auch die vor wenigen Jahren aufgestellten Bronzestatuen des sel. Don Michele Rua, des sel. Don Filippo Rinaldi und der salesianischen Protomärtyrer, des hl. Bischofs Luigi Versiglia und des hl. Don Callisto Caravario an der Südseite der Maria-Hilf-Basilika in Turin-Valdocco stammen von ihm.

weiter bei:

zurück