Jugendliche in Valdocco
Sie befinden sich hier: HOME    FORTBILDUNG    TRAUERARBEIT MIT JUNGEN MENSCHEN

Trauerarbeit mit jungen Menschen

12. November 14:30 Uhr bis 14. November 12:00 Uhr
Ort: Josefstal

„Plötzlich bist du nicht mehr da…“ Trauerarbeit mit jungen Menschen

Beginn:15.30 Uhr mit Kaffee
Ende: 13.00 Uhr nach dem Mittagessen
Referent: Dr. Hannes Wechner, Innsbruck
Zielgruppe: MitarbeiterInnen in der Jugend-, Bildungs- und Gemeindearbeit, PfarrerInnen, LehrerInnen
max. 16 Teilnehmer/-innen

Die unmittelbare Erfahrung des Todes löst bei den Hinterbliebenen meist große Betroffenheit und Trauer aus. Stirbt ein junger Mensch, sind Seelsorger/-innen, Jugendgruppenleiter/-innen und Lehrer/-innen besonders gefordert.
Wie sollen wir mit der Nachricht umgehen, dass ein Mitschüler oder Freund nicht mehr da ist?
Wie können wir den Angehörigen, v.a. aber den Freund(inn)en und Mitschüler(inne)n helfen, mit Emotionen wie Schock, Angst, Wut, Schmerz und Hilflosigkeit umzugehen?

Und was kann man tun, wenn nach der Begräbnisfeier die Leere erst richtig bewusst wird?
In diesem Seminar wird zunächst dargelegt, auf welche Art Jugendliche anders trauern als Kinder und Erwachsene. Ausgehend von den Todesvorstellungen und Trauerreaktionen junger Menschen werden wir versuchen, aus dem christlichen Glauben heraus Antworten auf die drängende Frage nach dem „Warum?“ zu finden.
Außerdem werden Rituale und Projekte aus der Praxis der schulischen und kirchlichen Jugendarbeit vorgestellt, die erlauben, dieses Thema in angemessener Weise aufzugreifen und mit Jugendlichen zu behandeln, unterstützt durch zahlreiche Materialien, die helfen, das Unaussprechliche zum Ausdruck zu bringen.

Der Referent Dr. Hannes Wechner arbeitet im Bereich Weiterbildung Trauerbegleitung Jugendlicher in der Diözese Innsbruck.

Anmeldung:
Jugendpastoralinstitut Don Bosco
Don-Bosco-Str. 1
83671 Benediktbeuern
Telefon: 08857/88-281
Telefax: 08857/88-299
jpi.sekretariat@pth-bb.de
www.jugendpastoralinstitut.de

zurück zur Übersicht