Jugendliche in Valdocco
Sie befinden sich hier: HOME    FORTBILDUNG    FORTBILDUNG ZUR PSYCHOTRAUMATOLOGIE

Fortbildung zur Psychotraumatologie

28. November 08:00 Uhr
Ort: München

Psychotraumatologie und ihre Bedeutung für den beruflichen Alltag

Psychisch traumatisierte Kinder und Jugendliche stellen für alle Berufsgruppen, die mit ihnen zu tun haben, eine besondere menschliche und fachliche Herausforderung dar. Viele dieser Betroffenen leiden an Posttraumatischer Belastungsstörung (PTBS) und sind deshalb in ihrer Entwicklung und Entfaltung schwerwiegend und umfassend beeinträchtigt. Sie brauchen pädagogische Begleiterinnen und Begleiter, die bestimmte Verhaltensweisen als Folgen traumatischer Erfahrungen erkennen und sie dabei unterstützen, die Störungen zu verstehen. Ein Basiswissen über Grundlagen und Auswirkungen traumatischer Erfahrungen ist für die Bewältigung des Alltags ebenso wichtig wie das Wissen über hilfreiche Interventionen.

Ziel der Veranstaltung ist es neben der Vermittlung allgemeiner Grundlagen der Psychotraumatologie ein Symptomverständnis zu erlangen sowie ein professionelles Handeln zu unterstützen.

Referentin: Prof. Dr. Andrea Kerres
Ort: Pfarrsaal St. Wolfgang, St.-Wolfgang-Platz 9, 81669 München
Kosten: 70,- € pro Person
Teilnehmer: max. 30
Zielgruppe: Pädagogische Fachkräfte, die mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen arbeiten
Anmeldung: Jugendpastoralinstitut, Don Bosco-Str. 1, 83671 Benediktbeuern
Kontakt: 08857 / 88-281; jpi.sekretariat@pth-bb.de

zurück zur Übersicht